Samstag, 24. September 2005

Besser Fernsehen in Italien

Völlig unrechtfertigter Weise ist das informative und lustige italienische Fernsehen bisher völlig außen vor geblieben. Schade, denn dort ich habe schon sehr viel lehrreiches und erstaunliches gesehen. Um die öffentlichen Sender (Berlusconi-Programm!) zu empfangen, steckt man bloß das Kabel in die TV-Buchse, und los gehts, einfach und kostenlos! Und das Programm ist wirklich vielfältig!
Es gibt Shows für Fischer, Jäger, Sammler und Angler, in denen auch gerne das tote Getier gezeigt wird, es gibt die typischen amerikanischen Serien (Desperate Housewives lief Dienstag an, außerdem sah ich eine Serie wieder, die ich als Kind geliebt habe: "Ponyexpress" hieß sie in Deutschland; kann sich noch jemand an diesen Schund erinnern?)), sehr viele Call-in Sendungen von In-die-Zukunft-Schauern, die mich gelegentlich schauern lassen und haufenweise Shoppingsender und -sendungen. Mein Lieblingskanal, Elefante TV Telemarket, hat sich auf teure Möbel und Kunstgegenstände aller Art spezialisiert. Einen Großteil des Angebots besteht allerdings aus teuren Teppichen, die die Moderatoren gerne in der Sendung schonmal breitlaufen. Dramatisch wird es aber erst, wenn sich die erschöpften Verkäufer (solche Sendungen dauern schon mal ein paar Stunden!) auf Skulpturen und Statuen stützen müssen... Manchmal zucke ich dann zusammen und möchte 'Don't touch!' schreien...



Besonders in Erinnerung geblieben ist mir auch die prunkvolle Show zur Wahl der Miss Italia nel Mondo 2005, die ich wirklich staunend verfolgt habe, denn die Italiener verstehen es einfach, so ein wichtiges Ereignis passend in Szene zu setzen. Zur Wahl standen in Italien ansässige Migrantinnen (ist das politisch korrekt?), von denen die meisten aus Mittel- und Lateinamerika stammten und nur Spanisch sprachen; eine Blondine aus Deutschland war dabei, die zwar italienisch sprach, aber bereits in der ersten Runde rausflog; die englische Teilnehmerin sprach ebenfalls kein italienisch, kam aber unter die letzten drei und verstand bis zum Schluß gar nichts. Die Show war aber nicht nur eine große Fleischbeschau (die Flaggenkleider, mit denen die Teilnehmerinnen zu Anfang die Bühne betraten, waren so kurz geschneidert, das sie auf der Rückseite nicht einmal den kompletten Hintern bedeckten...), sondern, wen wundert's, in erster Linie natürlich eine große SMS-Schlacht.... Zusätzlich zur Präsentation ihrer Persönlichkeit mußten die Teilnehmerinnen singen oder tanzen, was nicht in allen Fällen schön anzuschauen/anzuhören war... Am Ende ging es wohl nicht ganz mit rechten Dingen zu, die eindeutig hübschere Favoritin war zwar die ganze Zeit im Bild, wurde dann aber nur Zweite; ein etwas verwirrter Kameramann verstand das Ergebnis nicht sofort und schwenkte erst nach einiger Zeit um, derweil ging die Ansage des Moderators in Jubel, Applaus, lauter Musik und goldenem Flitterregen unter...
Auf jeden Fall ein riesiges Spektakel, aber was fängt man wohl mit diesem Titel an?




Und auch heute wieder ein frisches...

Ereignis des Tages
24.September 1739 Geburtstag von Grigori A. Potemkin, russischer Feldmarschall

1 Kommentar:

M. hat gesagt…

Frage: Gibt es in Italien überhaupt gute Sender wie 3SAT, ARTE, Phönix, manche dritte,...?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...