Dienstag, 22. Januar 2013

Ein Strickkleid braucht....

Mut!!! Weniger beim Tragen als vielmehr beim Stricken!
Ich hatte ja schon vor längerer Zeit geplant, mir mal ein Kleid zu stricken, aber der Aufwand hielt mich davon ab. Da nun aber die Nähfiddeley vor kurzem so tapfer vorgeprescht ist und dergleichen furchtlos in Angriff genommen hat, musste ich nachziehen!
Und so soll es mal aussehen:
Bei mir wird es allerdings nicht blau, sondern eher golden, denn wie sich bei der Materialsuche herausstellte, hatte ich noch über ein Kilo von der Frühlingspulli-Knit-Along-Wolle von vorigen Jahr übrig! Hier sieht man nur die Maschenprobe mit dem schlichten Hebemaschenmuster; inzwischen habe ich aber schon fast die Hälfte des Rückenteils geschafft. Ein bisschen Sorgen mache ich mir, ob das Kleid sich am Ende beim Tragen sehr ausleiern wird und ob ich es wohl füttern muss und ob ich es wohl jemals fertig bekomme usw.usw... Ganz zu schweigen von der klitzekleinen Kleinigkeit, ob es denn passen und gefallen wird.... Aber trotz dieser Widrigkeiten bin ich derzeit aber noch sehr motiviert und stricke ganz fleißig!

Einige Gedanken habe ich mir auch über die Teilnahme am Heidistrickjäckchen-Knit-Along gemacht, denn die Jacke ist einfach bezaubernd! Da ich aber noch nie Jaquard gestrickt habe, die Wolle (wie ich anderenorts gelesen habe) schwer zu bekommen ist und ich das Heft hier in meiner Pampa nirgendwo kaufen konnte, werde ich nicht mitmachen...
(Online wollte ich das Heft dann doch nicht bestellen; ich habe hier noch soviele Anleitungen, die besser in mein "Jahreskonzept" passen..)

Deshalb starte ich jetzt ganz frech einen Gegenaufruf! Wer wagt sich an ein Strickkleid und hätte Lust, sich ab und zu darüber auszutauschen?

Liebste Grüße
Abendstern


Edit.: Ich bin begeistert, dass sich noch jemand an ein Kleid wagt! Ich würde sagen, wir treffen uns wieder hier am nächsten Dienstag (29.Januar) und jeder stellt kurz sein Projekt vor!


Kommentare:

mo.ni.kate hat gesagt…

ganz frech Constanze ;-) Ich finde es bewundernswert, ein Kleid zu stricken und bin wirklich sehr gespannt. Hätte ich das Gefühl, ein Strickkleid könnte zu mir passen - was ich momentan nicht habe - würde ich glatt mitstricken.
Was das ausleiern betrifft, da hätte ich auch immer Sorge. Mir ist das bei meinem Strickmantel mit Ajourmuster passiert. Der dann nicht mehr tragbar war, bis er eine Runde Warmwäsche mit etwas Schleudern hinter sich gebracht hat und jetzt die Länge hat, die er braucht.
Aber ich denke schon, daß sich das Kleid allein durch das Gewicht der Wolle etwas aushängen wird. Wäre nur die Frage wieviel? Geschickt wäre dann ja von oben anfangen zu stricken, da könnte man im Notfall unten trennen. Und im Vorfeld vielleicht kürzer planen und stricken.
Ich bin wirklich sehr gespannt. Auf das Ergebnis und die Erfahrungswerte.
ich verfolge...
lg monika

SwinginCat hat gesagt…

Grundsätzlich bin ich ja nicht abgeneigt, aber da ich schon seit einem halben Jahr an einem Pullover stricke, bin ich wohl schon rein zeitlich keine gute Partie für Strickkleider. Ich wünsche Dir aber ganz, ganz viel Erfolg und harre ganz gespannt :)

Evelyn hat gesagt…

Da bei mir auch gerade ein Strickkleid auf dem Plan steht. Genauer gesagt habe ich vor kurzem ein Lavinia Kleid von der Fadenstille angestrickt, dass seinen großen Auftritt bei der Kommunion unseres kleinen Sohnes haben soll, würde ich mich über einen Austausch freuen.

LG
Evelyn

Tina hat gesagt…

Die Idee gefällt mir sehr! Nur der Mut fehlt!

Ich hoffe, es melden sich viele Wagemutige! Ich werde eure Fortschritte gerne verfolgen!

Liebe Grüsse, Tina

Rubinengel hat gesagt…

Ich könnte ja auch mal wieder an meinem weiter stricken ... also ich bin dabei!
viele liebe Grüße Rubinengel

Bronte hat gesagt…

Also, ich habe gerade eben ein Kleid angefangen. Nach einer Anleitung von Drops. Bei 684 Maschen pro Runde schaffe ich pro Abend etwa 1,5 cm. Da es ein Winterkleid ist, passt es ganz gut in meinen Plan, denn ab Oktober wird mit der Fertigstellung zu rechnen sein...

LG, Bronte

Katrin hat gesagt…

Das Kleid ist ja klasse! Anziehen würd ichs sofort, stricken aber wohl eher nicht. Ich bin viel zu langsam und ungeduldig, um so ein Projekt jemals abzuschließen. Deswegen habe ich jetzt schon absoluten Respekt vor dem Plan und bin schwer gespannt, wie das vorwärts geht :)

Tina hat gesagt…

Oha, alle Achtung für so ein aufwendiges Strickprojekt. Da bin ich gespannt, was Du draus machst.
Liebe Grüße
Tina

madamsel hat gesagt…

Ja wenn ich mich bloß trauen würde. Allerdings brauche ich ganz sicher mehr Pullis und Jäckchen als ein Kleid. Deine Wahl gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist nur total schwierig abzusehen wie das Kleid in Wirklichkeit wirkt. Die Dame auf dem Bildchen hat ja eine eher unnatürliche Form. LG

Anick hat gesagt…

Super Idee, ich bin dabei.....wenn ich das Heidijäckchen fertig habe. Austauschen können wir uns aber trotzdem, ich habe nämlich ein halbfertiges Strickkleid (40er-Stil) hier rumliegen. Vielleicht bekomme ich es dann ja mal fertig?
L.G.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...