Sonntag, 10. Februar 2013

Geschenke und neue Nähpläne!

Ein Päckchen von der weltbesten Mama (und dem weltbesten Papa natürlich auch)!
Mit einem Stöffchen und der neuen Dirndl-Revue!

Vielen Dank nochmal, ihr Lieben! Ich hab mich so gefreut!

Obwohl ich gerade noch mit anderen Projekten beschäftigt bin (ich sage nur Februarkleid...) und auch die Bluse zugeschnitten auf dem Arbeitstisch liegt und wartet, habe ich mich sofort für ein Modell entschieden!
Es wird eine 'Marlies'... 
Und da ich ja eine Dirndl-Anfängerin bin, wird es ein einteiliges Kleid ohne Schürze und nur knielang... Ein Einsteigerdirndl sozusagen!

In meiner Sammlung befindet sich übrigens schon ein sehr altes Dirndl oder zumindest etwas Ähnliches:

Ich weiß nicht genau, worum es sich dabei handelt. Ist es ein Kleid für sonntags, für eine ältere Dame oder einen Feiertag? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Tragbar ist es für mich (derzeit) jedenfalls nicht... aber da es unheimlich aufwendig überwiegend von Hand genäht ist, ziert es mein Nähzimmer (und gelegentlich auch meine Liese) und erfreut mich mit seinem Anblick!

Einen schönen Sonntag noch!
Liebste Grüße
Abendstern

Kommentare:

Rubinengel hat gesagt…

Es sieht eher nach einer Sonntagstracht aus, früher hatten die verschiedenen Regionen ihre eigenen Trachten, die strikte Vorgaben hatten. Manche dienten zur Erkennung des Standes (arm oder reich) manche sagten aus ledig, verheiratet, verwitwet.
Dirndl sind einfache Arbeitskleider für Mägde und haben keine Erkennungsmerkmale.
viele liebe Grüße Rubinengel

Björn Schröbel hat gesagt…

Das alte Kleid sieht wirklich sehr schön aus :)

Bin gespannt auf das fertige "Anfänger"-Dirndl ;)

Lieben Gruß
Björn :)

abendstern hat gesagt…

Ich danke dir! Wahrscheinlich muss ich mich nochmal intensiver damit beschäftigen.....

abendstern hat gesagt…

Danke Björn :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...