Freitag, 19. April 2013

Die grauen 30er

 Wie in jedem Jahr habe ich auch heuer wieder meinen Kleiderschrank umgeräumt und mit den Frühjahrs- und Sommersachen bestückt. Doch was mußte ich feststellen? Nein, die Sachen sind nicht über den Winter eingelaufen, vielmehr gefällt mir vieles einfach nicht mehr.. Leider... Und so müssen neue Kleider und Röcke her! (Eine Antwort auf die Frage, warum ich mir nicht über den elenden, langen Winter neue Sachen genäht habe, wäre auch interessant, aber man kann nicht alles haben.)
Den Anfang macht also heute dieses Modell:

Ein schlichter grauen Bahnenrock nach einem erprobten 30er Schnitt und aus einem bewährten Stoff. (Ich hatte ja von der Baumwollmischung einen ganzen Ballen, also 10 Meter gekauft..)
Den ebenfalls 30er Jahre Strickpulli habe ich hier schonmal gezeigt; die Anleitung dazu gibts hier.
Und der Vollständigkeit halber: Schuhe Bronx, Sonnenbrille von I am.

Ein arbeitsreiches Nähwochenende liegt vor mir!
Viel Spaß, hoffentlich ein bißchen Sonne 

Kommentare:

Stefanie hat gesagt…

Ein superschönes Outfit! Den Pulli hatte ich damals schon bewundert und der Rock ist klasse. Zusammen: Sehr schön...

Herzlich
Stefanie

madformod hat gesagt…

Constanze, wie immer edel und schön :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...