Dienstag, 23. April 2013

Tag 2: Etwas Bewährtes

Nach meinem gestrigen Ausflug in die Retromoderne bin ich heute zurück in meinen geliebten 30ern:


Die Bluse (aus diesem Stoff) ist eine Schwester von dieser hier und nach einem Originalschnitt von Beyer-Moden entstanden. Die Hose habe ich hier schonmal vorgestellt, sie ist aus der Burda 2/2013.

Kritikpunkte: Die Hose ist eine Idee zu lang und der Garten sieht räudig aus. Kann man aber beides mit etwas Zeit und gutem Willen beheben...

Morgen gehts weiter!
Bis dahin 
liebste Grüße
Abendstern

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was für ein wunderschönes Outfit! Du siehst spitze aus!

ohjaschoen hat gesagt…

Fabelhaft!!
LG Hendrike

wardrobeexperience hat gesagt…

mal wieder ein atemberaubendes hosen outfit. hach, täte mir doch auch mal eine Hose so passen und stehen.

Ulrike hat gesagt…

Hm, die Hose kommt mir so bekannt vor... Könnte es sein, dass ich genau dieses Modell gerade für das Himmelfahrtskommando nähe - das schaue ich heute abend gleich mal nach. Die Fotostrecke, in der sie abgebildet war, hieß "Jazz Age".

Lieben Gruß
Ulrike

Abendstern hat gesagt…

Ja, ich glaube, die Hose war es! Ich habe allerdings die Falten bis zur Hüfte abgesteppt, das fand ich kleidsamer ;)

Ulrike hat gesagt…

Genau mit diesen Falten habe ich gerade noch zu kämpfen. Ich habe sie bisher nur mit der Hand festgeheftet, leider nicht fest genug, was ziemlich bescheiden aussieht. Jetzt hat mir mein Mann geraten, sie zu steppen, allerdings müsste ich sie noch weiter nach unten steppen. Außerdem wundere ich mich darüber, dass der Reißverschluß rechts sitzt. ich dachte immer, bei Damenhosen säße er links.

Ich könnte noch stundenlang schreiben, aber das würde dein Blog sprengen.

Liebe Grüße
Ulrike

Abendstern hat gesagt…

Liebe Ulrike, der Reißverschluß sitzt auch links... Ist er bei dir denn rechts? Ich habe die Falten exat bis zum unteren Ende der Tasche gesteppt...
Grüßle :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...