Dienstag, 21. Mai 2013

Raritäten, Kuriositäten, eine neues Maikleid und Geschenke!

Wie versprochen gibt es heute einen Blick ins neue "Schatzkästle", ich muß allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich immernoch nicht alles sortiert habe...
Ich bin mir auch ein bißchen unschlüssig, nach welchem Prinzip ich alles ordnen soll.. Nach Handarbeitsart oder doch besser nach Jahrzehnten?
 Die ältesten enthaltenen Handarbeitsbögen stammen aus den Jahren 1910 und 1911!
Besonders bemerkenswert und kurios findet ich eine Kladde, die gesammelte Auszüge der Zeitschrift "Katholischen Welt" vom Januar 1925 bis Oktober 1929 enthält. In dieser Zeitschrift gab es neben Anleitungen für verschiedene Handarbeiten auch religiös belehrende Texte, Rezepte und Erziehungstipps. Darüber hinaus wurden aber auch medizinische Fragen bearbeitet. Also alles, was die brave und gottesfürchtige Hausfrau interessiert...
Und wie es eben manchmal so ist, habe ich mich umentschieden, mein eigentliches, offizielles Mai-Kleid wird nicht das Tenniskleid, sondern dieses Modell, in das ich mich auf den ersten Blick verliebt habe (auch wenn ich schon lange kein Backfisch mehr bin)!

Und zu Schluß habe ich noch eine Kleinigkeit für Euch! 
3x "Die Schachenmayrin" von 1936-38
2x "Beyer Handarbeit" mit Schnittbogen
1 Schweizer Strickheft von Spinnerin-Wollen aus den 60ern und 1 Esslinger Wollheft aus den 50ern!


Diese Hefte möchte ich gern verschenken und wer eins haben möchte, hinterläßt mir schnell einen Kommentar mit seiner Mailadresse!

Liebste Grüße
Abendstern

Kommentare:

Ursula Reintjes hat gesagt…

Ein besonders schönes Schatzkästchen hast Du ergattert. Das Kleid sieht schön aus und heute kann frau das auch noch als Erwachsene tragen (solange Du nicht ein allzu niedlichen Blümchenstoff verwendest).
Und solange die Schachenmayerhefte noch da sind hätte ich sie gerne.

Gruß Ursula

Anonym hat gesagt…

Hallo,
das ist ja wirklich ein richtiges Schatzkästchen. Die Zeitschriften sind auch sehr schön. Ich würde mich über eine davon sehr freuen!
Herzliche Grüße
Martina

michou hat gesagt…

Achja, die Schachenmayrin hätte ich schon auch gerne ... :-)

Backfisch hin oder her: das ist ja wohl dein Kleid! Nochmal aus Chiffon? Oder welcher Stoff schwebt dir vor?

Katrin hat gesagt…

Backfisch oder nicht, das Kleid ist zu schön, um nicht genäht werden! Wenn denn der Sommer mal kommt, wäre das das absolut passende Teilchen für ein sonniges Wochenende.
Und ich bin wahrscheinlich schon zu spät dran, aber die drei Schachenmayrinnen würd ich schon gern besitzen ;)

Abendstern hat gesagt…

So schnell geht das und alle Hefte sind vergeben! Ursula, Michou und Katrin bekommen je eine Schachenmayrin, Martina bekommt die Strickhefte und die Beyer-Hefte gehen an Manu :)

Liebe Ursula, liebe Katrin und liebe Martina, bitte schreibt mir eine Mail an wortgold@gmx.de.

Und was das Kleid angeht, kann ich nur nochmal ausrufen: Nie wieder Chiffon!

Björn Schröbel hat gesagt…

Herrlich, ich kann zwar nicht Nähen aber ich liebe diese alten Zeitzeugnisse - da hast Du ein tolles Schatzkästchen :)

Lieben Gruß
Björn :)

Anonym hat gesagt…

Lieber Abendstern,

die Beyer-Hefte sind gestern wohlbehalten bei mir angekommen, ich habe mich sehr gefreut und schon ein Muss-ich-dringend-nachstricken-Projekt entdeckt.

Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
Manu

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...